TELAVOICE / TELAVOICE T


TELAVOICE steht zunächst für ein Notfallwarn-System, welches in Krisensituationen, z. B. an Schulen oder öffentlichen Gebäuden, in Verbindung mit jedem Notfallwarn-System (ENS) bzw. jeder Sprachalarmanlage (SAA) die in Gefahr befindlichen Personen warnen und mit präzisen Informationen versorgen kann. TELAVOICE wurde u. a. hierfür in Anlehnung an die *DIN VDE 0827-1/-2 NGRS (Notfall- und Gefahren-Reaktionssystem) entwickelt. Der interne Sprachspeicher verfügt über vier Sprachspeicherplätze für die Wiedergabe von Notfallansagen in Krisensituationen, die entweder über Telefon (auch Handy) oder spezielle Notfallmelder, ausgelöst werden können.

Weitere Sprachspeicherplätze (gesamt max. 99 Texte) stehen für weitere Anwendungen (z. B. als  Informations- bzw. Werbetextgerät) auf der handelsüblichen SD-Karte im MP3 Format zur Verfügung. Das gezielte Starten der Ansagen erfolgt über potentialfreie Kontakte oder ebenfalls über die  Telefontastatur.

Notfallwarn-System / Sprachspeicher / Telefonrouter


TELAVOICE kann auch als Audiorouter für die Wiedergabe von Live-Telefondurchsagen eingesetzt werden. Hierzu ist lediglich die Verbindung der Telefonzentrale mit der Beschallungsanlage erforderlich.

Darüber hinaus verfügt TELAVOICE über einen Eingang für die Einspielung von Hintergrundmusik sowie vier getrennte Tonausgänge als Verbindung zu einem Elektroakustischen Notfallwarn-System (ENS), einer Sprach-Alarm-Anlage (SAA) oder zu einem einfachen, nicht überwachten Mischverstärker.

TELAVOICE T4 - Ausstattung wie TELAVOICE, zusätzlich vier integrierte, abgedeckte Auslösetasten für die vier Alarmspeicherplätze.


Placeholder image

Weitere Informationen:

GRÄF & MEYER GmbH
Ringstraße 1
D-66459 Kirkel
Germany

Fon: +49 (0) 6841 / 934 93-0
Fax: +49 (0) 6841 / 934 93-10
info@gplusm.de
www.gplusm.de