Rack 625-Serie

Placeholder image

19“ Racks

Zeitgemäß gestalteter Elektronikschrank nach IEC 297 (DIN 41494) für den Einbau von 19“ ELA-Komponenten. Lieferbar in den Höhen 24HE, 34HE und 42HE jeweils in den Grundflächen 600 x 600mm.

Ideal geeignet für Anwendungen, in denen eine optimale Zugänglichkeit
sowohl während der Installation als auch für spätere Wartungsarbeiten erforderlich ist.

Frontseitig verfügen die Schränke über 180°-Türscharniere.

Die Fronttüren sind wahlweise mit einem Sicherheitsschloss oder einem
Schwenkhebel mit DIN-Halbzylinder erhältlich.

Die Seitenwände sind abschließbar und können ohne
Werkzeugeinsatz demontiert werden.

Durch den modularen, verschraubten Aufbau ist ein Einsatz der Schränke
auch bei erschwerten Montage- oder Transportbedingungen möglich.

Ausstattung:

-  Grundgestell mit Seitenwänden
-  Sicherheitsglastür oder belüftete Blechtür vorne
-  Belüftete Blechtür hinten
-  Abnehmbare, einteilige Flanschplatte mit vier Lüftungsgittern und Bürsten


POWER SWITCH 6

Placeholder image

POWER SWITCH 6 - MIKROPROZESSOR-GESTEUERTE EINSCHALTEINRICHTUNG 
nach DIN EN 54-4 

Dreiphasen Netz-Einschalteinrichtung für Elektroakustische Gefahrenmeldesysteme mit hohem Leistungsbedarf.

Der POWER SWITCH 6 wurde für Elektroakustische Gefahrenmeldesysteme (SAA, ENS) mit hohem Leistungsbedarf konzipiert. Durch Betätigen des Netzschalters oder bei Netzwiederkehr nach Stromausfall, werden die Netzausgänge 0 bis 6 in einem kurzen Zeitinterwall von wenigen Netzperioden nacheinander verzögert eingeschaltet, um unzulässig hohe primärseitige Lastwechsel zu vermeiden.

Zusätzlich verfügt der POWER SWITCH 6 über einen potentialfreien Ausgang für die Fehlerweiterleitung sowie eine Ferneinschaltungs-Anschlussmöglichkeit.

Durch den Einsatz vom POWER SWITCH 6 vereinfacht sich die Netzverkabelung in 19" SAA-/ENS-Schaltschränken erheblich.

SWITCH 6

Placeholder image

SWITCH 6 - MIKROPROZESSOR-GESTEUERTE EINSCHALTEINRICHTUNG 
nach DIN EN 54-4 

Mikroprozessorgesteuerte Einschalteinrichtung nach DIN EN 54-4 (Brandmeldeanlagen Teil 4: Energieversorgungseinrichtungen) zum zeitversetzten Einschalten von SAA-Komponenten aus der Hauptstrom-versorgung zum Betreiben von sechs Endverstärkern mit 230V AC  (max. 500W /100V) Netzersatzeingängen und zusätzlichen SAA-Vorverstärker-/Steuerungskomponenten. Anschlüsse, Klemmen und Meldeausgänge zur System-Fehlerweiterleitung.

Durch den Einsatz vom SWITCH 6 vereinfacht sich die Netzverkabelung in 19" SAA-/ENS-Schaltschränken erheblich.


Weitere Informationen:

GRÄF & MEYER GmbH
Ringstraße 1
D-66459 Kirkel
Germany

Fon: +49 (0) 6841 / 934 93-0
Fax: +49 (0) 6841 / 934 93-10
info@gplusm.de
www.gplusm.de

- KONTAKT

- IMPRESSUM

- DATENSCHUTZ


Copyright © Gräf & Meyer GmbH 2020